Skip to main content

Mit der Gewächshausheizung im Gewächshaus richtig heizen: 4 Tipps mit denen sich hunderte Euro sparen lassen

Gewächshaus für den Winter vorbereiten [VIDEO]

Gewächshausheizung im Gewächshaus richtig heizenEine Gewächshausheizung zu kaufen und danach richtig zu benutzen kann doch nicht schwer sein? Richtig, ist es auch nicht. Auf zum nächsten Online-Shop, „Gewächshausheizung“ eingeben und die nächstbeste Heizung fürs Gewächshaus bestellen. Zwei Tage warten und schon bringt der Postbote das heiß ersehnte Paket.

Dann noch die Gewächshausheizung auspacken, aufbauen und anschließen. Schalter umlegen oder Knöpfchen drücken und schon wird das Gewächshaus für die Pflanzen auf angenehme Temperaturen beheizt.

Fertig! Jetzt nur noch entspannt zurücklehnen und zusehen wie die Pflanzen auch im kältesten Winter weiter wachsen und gedeihen.

Haben Sie eine ►elektrisch betriebene Gewächshausheizung, dann kommt das böse Erwachen spätestens mit der Stromabrechnung! „WAAAS?? 500€ Nachzahlung für Strom? Das kann doch nicht sein“, denken Sie sich. Hätte Ihnen doch nur vorher jemand gesagt worauf Sie beim Nutzen einer Gewächshausheizung achten müssen. Dann wäre Ihnen der Ärger sicher erspart geblieben.

Bei einer ►gasbetriebenen Gewächshausheizung haben Sie vielleicht Glück und können noch rechtzeitig eingreifen. Spätestens wenn Sie sich denken „Was, die Gasflasche ist schon wieder leer? Die hätte doch mindestens eine Woche halten müssen“. Dann hilft nur die Spurensuche nach dem Wärmeleck im Gewächshaus.

Deshalb möchte ich Ihnen jetzt 4 wertvolle Tipps an die Hand geben, mit denen Sie
  • mehrere hundert Euro beim Energieverbrauch sparen können
  • den Verbrauch der Gewächshausheizung senken
  • und somit auch noch die Umwelt schonen
Zum Winter-Gewächshaus Ratgeber

 

Tipp 1: Gewächshausheizung mit Frostwächter-Funktion bevorzugen

Wenn Sie sich eine neue Gewächshausheizung kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf die Frostwächter-Funktion. Meistens werden diese Heizungen auch unter der Bezeichnung „Frostwächter“ verkauft. Lassen Sie sich davon nicht verunsichern. Ein Frostwächter ist nichts anderes als eine Gewächshausheizung mit einem angeschlossenen Thermostat.

Dieser spart ihnen richtig Geld, da die Gewächshausheizung nicht ständig laufen muss. Der Thermostat schaltet die Heizung nur ein, sobald die Temperatur unter einen von Ihnen festgelegten Schwellwert fällt.

Hierzu habe ich einen extra Ratgeberartikel „Mit einem Frostwächter das Gewächshaus heizen geschrieben, in dem ich ausführlich auf das Thema eingehe. Außerdem finden Sie hier auch geeignete Frostwächter für Ihr Gewächshaus.

Wer sich einen Überblick über mögliche Gewächshausheizungen mit Stromanschluss oder mit Gasbetrieb verschaffen möchte, der kann sich hier mal umschauen.

Viele Heizungen fürs Gewächshaus haben in der Regel schon einen eingebauten Thermostaten. Achten Sie sicherheitshalber trotzdem vor dem Kauf einer neuen Gewächshausheizung in der Artikelbeschreibung unbedingt auf den Zusatz „Frostwächter“ oder „mit Thermostat“.

Ob es sich dabei um eine elektrische Heizung oder gasbetriebene Heizung fürs Gewächshaus handelt, ist völlig egal. Das Prinzip der Abschaltung ob Strom oder Gas ist in beiden Fällen ähnlich.

Wird die Gewächshaus-Heizung mit Strom betrieben, schaltet ein kleines Relais im Thermostat den Strom an bzw. ab.

Bei der Gewächshaus-Heizung mit Gas wird die Zufuhr über einen Gas-Druckregler reguliert. Ein Piezoelement (für die Erzeugung eines Funken) startet dann die Verbrennung voll automatisch, sobald die Gaszufuhr wieder aktiv ist.

 

Gewächshausheizung ohne Thermostat? Was tun?

Haben Sie schon eine elektrische Gewächshausheizung, aber leider ohne Thermostat? Kein Problem. Sie können die elektrische Gewächshausheizung ganz einfach mit einem zusätzlichen Thermostaten nachrüsten.

Dazu wird das Stromkabel der Heizung einfach nur in den Thermostat eingesteckt. Schauen Sie sich dazu am besten eines der beiden nachfolgenden Videos an.

Wenn Sie nicht wissen für welchen Thermostaten Sie sich entscheiden sollen, dann kann ich Ihnen das Thermostat von Bio Green empfehlen. Diese sind extra für den Einsatz im Gewächshaus konzipiert und sind somit auch gegen Wasserspritzer geschützt.

 

Kurz & knapp: Gewächshausheizung mit Frostwächter-Funktion bevorzugen
  • beim Kauf einer neuen Gewächshausheizung auf den Zusatz „Frostwächer“ oder „mit Thermostat“ achten
  • wenn die elektrische Gewächshausheizung keine Frostwächter-Funktion hat, kann diese mit einem separatem Thermostaten nachgerüstet werden
  • Mehr Infos hier: „Mit einem Frostwächter das Gewächshaus heizen

Tipp 2: Auf die Isolierung des Gewächshauses achten

Auch wenn dieser Tipp vielleicht simpel erscheint, so ist er von entscheidender Bedeutung, da er große Auswirkung auf den Verbrauch der Gewächshaus-Heizung hat. Hier lässt sich also eine Menge Geld sparen! Viele Gewächshaus-Hobbyisten ignorieren diesen Tipp und bezahlen das dann am Ende des Jahres mit einer hohen Stromrechnung. Schade drum. Deshalb lohnt es sich hier besonders, an dieser Stelle aktiv zu werden.

Gewächshaus mit 30mm Noppenfolie Luftpolsterfolie

Gewächshaus in 30mm dicker Noppenfolie bzw. Luftpolsterfolie eingewickelt

Damit die Gewächshausheizung auch bedenkenlos 24 Stunden, 7 Tage die Woche betrieben werden kann, gilt es ein paar Vorkehrungen am und im Gewächshaus zu treffen. Das hilft später nicht nur den Verbrauch der Gewächshausheizung zu senken sondern auch gleichzeitig die Pflanzen vor Schädlingen oder vor kaltem Luftzug zu schützen.
Einfach nur einen Frostwächter ins Gewächshaus zu stellen kann schnell sehr teuer werden und ist zudem auch gleich noch eher ineffektiv.

Daher achten Sie unbedingt auf eine gute und ausreichend dicke Isolierung des Gewächshauses. Somit kann auch die erzeugte Wärme besser im Inneren des Gewächshauses behalten werden. Der Energieverbrauch für Strom oder Gas kann dadurch deutlich gesenkt werden und schont somit auch den eigenen Geldbeutel.

Silikon transparent für GewächshausEin weiterer Tipp: Bei undichten Stellen im Gewächshaus können Sie zusätzlich mit einer Silikonfuge ganz einfach die offenen Spalten abdichten. So lassen sich Fugen oder kleine Spalten am Gewächshaus ganz bequem mit einem transparentem Silikonstreifen verschließen.

Hier gibt es von Pattex sogar eine Quick-Fix-Lösung, wo Sie nicht einmal eine zusätzlich Silikonspritze brauchen.

Durch die transparente Farbe sind die Fugen danach kaum zu sehen. So lässt sich auch der kalte Luftzug vermeiden, den die Pflanzen im Winter überhaupt nicht mögen.

Werden die beiden vorgestellten Tipps für eine bessere Gewächshaus-Isolation ignoriert, kann das sehr schnell ins Geld gehen und die erzeugte Wärme verpufft quasi im Nichts. Machen Sie also nicht den Fehler und schmeißen Sie Ihr Geld zum Gewächshausfenster heraus!

 

Hat Ihr Gewächshaus eine gute Wärmeisolierung?

Die meisten neuen Gewächshäuser bestehen aus sogenannten Doppelstegplatten (oder auch Hohlkammerplatten genannt). Bei den Kunststoff-Platten gibt es unterschiedliche Wandstärken. Diese reichen von einfachen 4mm Doppelstegplatten bis hin zu den für den Winter am besten geeigneten Dreifachstegplatten, die bis zu 16mm dick sind.

Prüfen Sie doch einmal genauer was ihr Gewächshaus für eine Eindeckung bzw. Eindeckungs-Wandstärke hat. Möchten Sie sich ein neues Gewächshaus kaufen und dieses auch primär im Winter nutzen, dann empfiehlt sich eine Wandstärke der Kunststoff-Doppelstegplatten von mindestens 8mm.

Sollte die Dicke der Platten bei 4mm oder darunter sein, empfiehlt sich auf jeden Fall eine zusätzliche Isolierung.

Vereinfacht lässt sich sagen: Je dicker die Hohlkammerplatten sind, desto besser ist auch die Wärmeisolation.

Hohlkammerplatten 6mm

Hohlkammerplatten 6mm

Hohlkammerplatten 16mm

Hohlkammerplatten 16mm

Zusätzliche Wärmeisolation im Gewächshaus durch kostengünstige Noppenfolie schaffen

Doch was tun, wenn die Gewächshausplatten zu dünn sind bzw. die Isolierung trotz Doppelstegplatten mit 8 mm nicht ausreicht? Oder haben Sie ein Gewächshaus aus Glas welches gar keine mit Luft gefüllten Hohlkammern hat?

Dann hilft nur eine zusätzliche Noppenfolie. Diese mit Luft gefüllte Noppenfolie wird ganz einfach an die Gewächshausplatten angebracht und schafft somit für die Pflanzen eine zusätzliche isolierende Luftschicht. Luft ist hier ein idealer Wärmeisolator, der die Wärme bestens im Gewächshaus hält.

Gewächshaus mit 30mm Noppenfolio Luftpolsterfolio 3Die Noppenfolie ist eine sehr kostengünstige aber effektive Möglichkeit das Gewächshaus mit einer zusätzlichen Isolationsschicht zu versehen. Diese gibt es als Meterware im Baumarkt oder aber auch in den großen Online-Shops zu kaufen.
Sobald der Winter vorbei ist, kann die Noppenfolie auch wieder ganz einfach aus dem Gewächshaus entfernt und in der Garage zusammengerollt verstaut werden.

Fazit: Investieren Sie lieber vorher ein paar Euro in eine zusätzliche Isolation in Form einer Noppenfolie und eine Tube transparentem Silikon. Nicht nur ihr Geldbeutel, sondern auch die Pflanzen werden es Ihnen danken.

Kurz & knapp: Auf die Isolierung des Gewächshauses achten
  • Isolieren Sie das Gewächshaus um den kalten Luftzug zu vermeiden
  • das Schließen von offene Stellen im Gewächshaus verhindert das Risiko von Schädlingsbefall für die Pflanzen
  • Für eine gute Grundisolation sollte das Gewächshaus am besten Hohlkammerplatten mit einer Stärke von 8mm, besser 16mm aufweisen
  • das Gewächshaus lässt sich ganz einfach mit einer zusätzlichen Noppenfolie isolieren
  • mit Silikon können ganz einfach offene Fugen oder Stellen geschlossen werden

Tipp 3: Den optimalen Standort für die Gewächshausheizung im Gewächshaus finden

Auch dieser Tipp ist Gold wert. Denn was nützt Ihnen die beste Heizung fürs Gewächshaus, wenn sie nicht das ganze Treibhaus mit Wärme versorgt. Alle Gewächse sollen möglichst gleichmäßig mit Wärme versorgt werden.

Für die Positionierung der Gewächshaus-Heizung kann die Gewächshausheizung am Boden, an der Wand oder von der Decke hängend befestig werden.

Den optimalen Standort für Ihre Heizung im Gewächshaus zu finden ist nicht ganz einfach und erfordert ein wenig Einsatz Ihrerseits. Aber es lohnt sich – für Ihre Gewächse und Ihren Geldbeutel!

Den besten Ort für die Gewächshausheizung im Gewächshaus zu finden ist nicht bei jedem gleich und deshalb von Gewächshaus zu Gewächshaus verschieden.

Vor allem aber kommt es auf die Bauart und Größe des Treibhauses an. Je kleiner das Gewächshaus ist, desto einfacher und besser lässt es sich beheizen. Ist das Treibhaus etwas größer, kann es sein, dass Sie eine zusätzliche Heizung fürs Gewächshaus benötigen.

Bio Green Gasheizung Frosty 2500 W, Silber - 3

Gas-Gewächshausheizung an der Wand befestigt

Im ersten Ansatz sollten Sie versuchen, mit nur einen Frostwächter auszukommen. Eventuell reicht auch schon ein kleiner zusätzlicher Ventilator, um die erzeugte Wärme besser im Gewächshaus zu verteilen.

Spielen Sie ein bisschen mit den Standorten für die Gewächshaus-Heizung und den optionalen Ventilator herum. Probieren Sie solange, bis das Gewächshaus überall gleichmäßig beheizt wird. Den besten Standort haben Sie gefunden, wenn es überall im Gewächshaus gleich warm ist und die Gewächshausheizung nur gelegentlich zuschalten muss.

Daher gilt es besonders bei der Standortwahl auf folgende die nachfolgenden Punkte zu achten.

Kurz & knapp: Der optimale Standort für die Gewächshausheizung im Gewächshaus
  • Nicht zu nah an den Pflanzen

Die Gas- bzw. Elektro-Heizung sollte einen Abstand von mindesten 0,5m zur nächsten Pflanze haben. Somit werden Verbrennungen an den Blättern vermieden.

  • Gewächshausheizung nicht zu nah am Eingang aufstellen

Nicht nur die Heizung sondern auch den Thermostat sollte nicht zu nah an der Tür aufgestellt werden. Beim Öffnen der Gewächshaustür würde der kalte Luftzug die Gewächshausheizung sofort wieder anschalten, obwohl es gar nicht nötig wäre.

  • Heizung im Gewächshaus mittig aufstellen

Stellen Sie die Gewächshausheizung wenn möglich mittig ausgerichtet auf. Zum Beispiel auf den Gang. So kann sich die Wärme optimal nach allen Seiten verteilen.

  • Zusätzlicher Ventilator zur Umverteilung der warmen Luft

Noch besser lässt sich die Wärme mit einem zusätzlichen Ventilator umverteilen. Warme Luft steigt immer nach oben. Versuchen Sie deshalb mit einem zusätzlichen Gebläse die Wärme wieder nach unten zu den Pflanzen zu verteilen. Denn was nützt Ihnen die warme Luft am Gewächshaus-Dach?

  • Position des Thermostaten

Ganz entscheidend ist die Position des Thermostaten. Dieser sollte nicht zu nah an der Gewächshausheizung sein, da er sonst zu schnell abschaltet (Schwellwerttemperatur wird schneller erreicht). Probieren Sie hier unbedingt verschiedene Standorte für den Temperaturfühler aus. Idealerweise ist er in der Hälfte der Gewächshaushöhe angebracht und im Zentrum des Gewächshauses.

Tipp 4: Temperatur der Gewächshausheizung nicht zu hoch einstellen

Es ist so ähnlich wie mit den eigenen vier Wänden. Man selbst möchte es schließlich auch weder zu warm noch zu kalt haben. Passen Sie deshalb die Temperatur im Gewächshaus an die jeweilige Pflanzengattung an. Manche Pflanzen wie Orchideen mögen es etwas wärmer, andere wie Oleander etwas kälter.

Bares Geld zu sparen, den Verbrauch der Gewächshausheizung zu senken und auf die eigene

Einhell Frostwächter FW 500 (500 Watt, Mica Heizelement, stufenloses Thermostat, Stand- oder Wandgerät, Frostschutz) - 3Es müssen keine 20°C im Gewächshaus sein und schon gar nicht dauerhaft. Meist reichen schon Temperaturen knapp über der Null Grad Marke. Damit bekommen die Pflänzchen keinen Frost ab und können den Winter so unbeschadet überstehen.

Letztendlich kommt es stark auf den Anwendungsfall des Gewächshauses an. Nutzen Sie das Gewächshaus nur als Unterstellplatz zur Überwinterung für die Palmen oder andere Kübelpflanzen? Dann reicht es meistens schon aus, das Gewächshaus nur frostfrei zu halten.

Möchten Sie das Gewächshaus zur Anzucht von Tomaten oder anderen Gemüsesorten nutzen, brauchen Sie etwas höhere Temperaturen.

Jedes zusätzliche Grad welches Sie einsparen bzw. runterregeln können spart ihnen bares Geld. Daher lohnt es sich nur die benötigte Pflanzentemperatur einzustellen und nicht mehr.

Stromverbrauch der Gewächshausheizung messen

Damit Sie auch tatsächlich wissen wie viel Strom die elektrische Gewächshausheizung verbraucht hat, können Sie ein Strommessgerät in Form eines Zwischensteckers zwischen der Gewächshausheizung und der Steckdose schalten.

Dann wissen Sie am Ende des Winterns ganz genau was Ihre Heizung im Gewächshaus verbraucht hat. Notieren Sie sich den Zahlenwert und vergleichen diesen dann mit dem für das nächste Jahr.

Den Strommesser aber bitte vor direkter Feuchtigkeit bzw. Wasserspritzern schützen. Außerdem sollte der Stromzähler nicht dauerhaft am Gerät bleiben, denn auch dieser benötigt für die Messung ein wenig Strom.

Messen Sie doch einmal den Stromverbrauch vorher und nachher. Senken Sie die Temperatur am Thermostat der Gewächshausheizung um 1 Grad und schauen Sie ob die Temperatur für die Pflanzen im Gewächshaus trotzdem noch ausreicht.

Notieren Sie sich den Verbrauchswert vom Strommesser und vergleichen diesen am nächsten Tag noch einmal. Natürlich kann es sein das dieser abweicht da nicht jeder Tag gleich ist. Mal können die Temperaturen höher, mal niedriger sein. Aber über mehrere Tage gemessen werden Sie feststellen, dass sich der Energieverbrauch deutlich senken lässt.

Kurz & knapp: Temperatur der Gewächshausheizung richtig einstellen
  • Passen Sie die Temperatur an die Pflanzen an (weder zu warm noch zu kalt)
  • Für einfach Kübelpflanzen reicht eine Temperatur knapp über Null Grad (frostfrei)
  • jedes eingesparte Grad an der Gewächshausheizung spart Geld
  • Messen und notieren Sie sich den Stromverbrauch mit einem Strommessgerät. So haben Sie alles im Blick und können die umgesetzten Maßnahmen besser erkennen.

Hier ein paar Gewächshausheizungen mit Frostwächter-Funktion die wir guten Gewissens empfehlen können…

Gewächshausheizung Gas

12345
Gewächshausheizung Frostwächter Bio Green Gasheizung Frosty 4500 W, Silber Leistungs-Sieger Bio Green Gasheizung Katalytheizung, schwarz, 4000 A - 1 Bio Green Gasheizung Frosty 2500 W, Silber - 1 Besteller Bio Green Gasheizung Frostwächter Mini 800 W, Silber - 1 Bio Green Gasheizung Frostwächter Mini 340 W, Silber - 1
Modell Bio Green Frosty 4500 • Gewächshausheizung Gas • 4500 WattBio Green 4000 A • Gewächshausheizung Gas • 3500 WattBio Green Frosty 2500 • Gewächshausheizung Gas • 2500 WattBio Green Mini 800 • Gewächshausheizung Gas • 800 WattBio Green Mini 340 • Gewächshausheizung Gas • 340 Watt
Preis

ab 259,54 €

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

ab 269,95 €

inkl. 19% MwSt.

ab 75,09 € 108,27 €

inkl. 19% MwSt.

ab 68,30 €

inkl. 19% MwSt.
Bewertung
Heizleistung4500W3500W2500W800W340W
HeizstufenStufenlos7 HeizstufenStufenlos1 Heizstufe1 Heizstufe
Frostwächter-Funktion
Länge x Breite x Höhe36 x 26 x 41cm43 x 17 x 77cm36 x 26 x 38cm25 x 12 x 9,5cm19 x 12 x 9cm
MerkmaleStandgerät, Wandgerät, inkl. Thermostat, Thermosicherung, SauerstoffmangelsicherungStandgerät, inkl. ThermostatStandgerät, Wandgerät, inkl. Thermostat, Thermosicherung, SauerstoffmangelsicherungStandgerät, ThermosicherungStandgerät, Thermosicherung
Zubehör+ Gasdruckregler, + Gasschlauch+ Gasdruckregler+ Gasdruckregler, + Gasschlauch+ Gasdruckregler, + Gasschlauch+ Gasschlauch
Modell Vergleich-----
Anleitung [pdf]

Bio Green Frosty 4500

-

Bio Green Frosty 2500

Bio Green Mini 800

-
Preis

ab 259,54 €

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

ab 269,95 €

inkl. 19% MwSt.

ab 75,09 € 108,27 €

inkl. 19% MwSt.

ab 68,30 €

inkl. 19% MwSt.
Details » Preis prüfen » Details » Jetzt Angebot prüfen » Details » Preis prüfen » Details » Preis prüfen » Details » Preis prüfen »

Gewächshausheizung elektrisch

12345678
Leistungs-Sieger Bio Green Elektrogebläseheizung Palma digital + Thermostat Thermo 2 Besteller STIEBEL ELTRON Stand-Konvektor CS 20, 0,75 - 2 kW, stufenlose Temperaturwahl, 74376 - 1 Aktobis Frostwächter, Standkonvektor WDH-CH11 (1.800 Watt, Zwei Heizstärken, inkl. Füße und Wandhalterung) - 1 AEG Frostwächter FW 505, 500 W, für Hobbyraum, Werkraum, Wintergarten, 220995 - 1 Einhell Frostwächter FW 500 (500 Watt, Mica Heizelement, stufenloses Thermostat, Stand- oder Wandgerät, Frostschutz) - 1 Einhell Frostwächter FW 400/1 (400 Watt, stufenloses Thermostat, Wandgerät, Frostschutz) - 1 Bio Green Elektro-Frostwächter, grün, 135 Watt - 1
Modell Bio Green Phoenix Gebläseheizung • Gewächshausheizung elektrisch • 2800 Watt [VIDEO]Bio Green Palma digital • Frostwächter • elektrische Gewächshausheizung • 2000 Watt [VIDEO]Stiebel Eltron elektrische Gewächshausheizung • CS 20 • 2000 WattAktobis Frostwächter • elektrische Gewächshausheizung • WDH-CH11 • 1800 WattAEG Frostwächter • Gewächshausheizung elektrisch • FW 505 • 500 WattEinhell Frostwächter • elektrische Gewächshausheizung • FW 500 • 500 WattEinhell Einhell Frostwächter • Gewächshausheizung elektrisch • FW 400/1 • 400 WattBio Green Heizstab • Gewächshausheizung elektrisch • 135 Watt
Preis

ab 245,00 € 327,01 €

inkl. 19% MwSt.

ab 139,00 €

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

17,41 € 22,95 €

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

ab 49,95 €

inkl. 19% MwSt.
Bewertung
Heizleistung2800W2000W2000W1800W500W500W400W135W
Heizstufen3 HeizstufenStufenlosStufenlos2 HeizstufenStufenlosStufenlosStufenlos1 Heizstufe
Frostwächter-Funktion
Länge x Breite x Höhe41 x 22 x 33cm28 x 19,5 x 32,5cm60 x 10 x 39cm56 x 20 x 39,2cm25 x 11 x 25cm27 x 11 x 33,2cm27,8 x 10,7 x 25,6cm91 x 5 x 5cm
MerkmaleStandgerät, Hanggerät, SpritzwassergeschütztStandgerät, inkl. Thermostat, SpritzwassergeschütztStandgerät, Wandgerät, inkl. Thermostat, ThermosicherungStandgerät, Wandgerät, inkl. Thermostat, ThermosicherungWandgerät, inkl. Thermostat, ThermosicherungStandgerät, Wandgerät, inkl. Thermostat, SpritzwassergeschütztWandgerät, inkl. ThermostatStandgerät, Wandgerät, Spritzwassergeschützt
Zubehör--------
Modell Vergleich--------
Anleitung [pdf]

Bio Green Phönix

Bio Green Palma digital

------
Preis

ab 245,00 € 327,01 €

inkl. 19% MwSt.

ab 139,00 €

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

17,41 € 22,95 €

inkl. 19% MwSt.

inkl. 19% MwSt.

ab 49,95 €

inkl. 19% MwSt.
Details » Preis prüfen » Details » Preis prüfen » Details » Jetzt Angebot prüfen » Details » Jetzt Angebot prüfen » Details » Jetzt Angebot prüfen » Details » Preis prüfen » Details » Jetzt Angebot prüfen » Details » Preis prüfen »