Skip to main content

Das Frühbeet – Mit Vorsprung in die Gartensaison starten

Beckmann FT3 Frühbeet Typ Allgäu Modell 3 Größe 2 Polyc. -

Starten Sie als Erster in die Gartensaison – auch wenn draußen noch Minusgrade sind. Zum Beispiel mit einem Frühbeet der Fa. Beckmann

Immer mehr Gartenfreunde wollen gerne früher in die Gartensaison starten, wobei einige aber kein Platz für ein Gewächshaus im heimischen Garten haben. Die Lösung hierfür ist das Frühbeet.

Ein Frühbeet ist vereinfacht gesagt ein Kasten, der zur Anzucht für Jungpflanzen genutzt wird. Die Abdeckung besteht aus Glas oder Kunststoff Doppelstegplatten, die die Kulturfläche in dem die Samen angepflanzt werden überdecken. Ein Frühbeetkasten kann aus Holz, Aluminium oder sogar aus Stein bestehen. Das Fenster lässt sich zum Belüften und zur Gartenarbeit leicht öffnen und kann im Sommer sogar teilweise auch abgenommen werden.

Frühbeete wurden in der Vergangenheit meist in Gärtnereien eingesetzt. Heute findet man sie in immer mehr in Klein- und Hausgärten, da sie dem Gartenfreund viele Vorteile bieten.

Und mit diesen Themen befassen wir uns ausführlicher im XXL Frühbeet-Ratgeber:

  • Frühbeet Funktion: Für wen eignet sich ein Frühbeet und wie ist die Funktionsweise
  • Frühbeet Technik: Welche Arten, Formen und Materialien kommen zum Einsatz?
  • Frühbeet kaufen: Welche Kauf-Möglichkeiten gibt es und warum sollte man sich überhaupt ein Frühbeet kaufen?
  • Frühbeet bepflanzen: Wann und wie man ein Frühbeet am besten bepflanzt zeigen wir Ihnen.
  • Tipps: Viele weitere hilfreiche Tipps rund um die Nutzung und Anwendung des Frühbeetes.

Wenn Sie sich für die Themen interessieren, schauen Sie sich am besten gleich das Inhaltsverzeichnis an und springen zu den Punkten die Sie interessieren.

 Direkt zum XXL Frühbeet Ratgeber 

Was ist ein Frühbeet?

Ein Frühbeet ist vom Prinzip her ein Beet mit fester Umrandung und Deckel, in dem bestimmte klimatische Bedingungen herrschen, die es dem Gärtner oder der Gärtnerin möglich machen, die Erntezeit zu verlängern und gewisse Pflanzen oder Tiere zu schützen.

Das Design kann sehr unterschiedlich sein, einige Eigenschaften des Frühbeets sind jedoch kaum variabel:

  • es ist relativ niedrig, es sei denn, es wird ähnlich einem Hochbeet auf ein Podest gestellt
  • es besitzt einen mehr oder weniger festen Frühbeetkasten aus Holz oder anderem Material als Umrahmung
  • es wird von einer durchsichtigen Abdeckung bedeckt, die sich öffnen lässt
  • es kann ganzjährig genutzt werden

 

Sie möchten sich ein neues Frühbeet kaufen? Tolle Idee!

Wir haben für Sie schon einmal die 3 besten Frühbeete in der folgenden Tabelle zusammengestellt.

Alle Frühbeete ansehen »
123
Beckmann FS1 Frühbeet Typ Allgäu Modell 1 - 1 sehr beliebt KGT Aluminium Frühbeet Premium 6 mm HKP - 1 Automatische Lüftung
ModellBeckmann Frühbeet • Allgäu FS1 • 0,90m²KGT Frühbeet • Premium 100 • 0,80m²Juwel 3-fach Frühbeet • Biostar 1500 • 0,96m²
Preis

119,95 €

inkl. 19% MwSt.

ab 159,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 191,00 €

inkl. 19% MwSt.
Bewertung
Gewächshaus-Größe0.90m²0.8m²0.96m²
Länge x Breite x First-/Traufhöhe100 x 90 x 40/30 cm100 x 70 x 46/40 cm150 x 80 x 50/40 cm
Gewächshausplatten ArtDoppelstegplattenHohlkammerplattenHohlkammerplatten
Gewächshausplatten MaterialPolycarbonatPolycarbonatPolycarbonat
Gewächshausplatten Dicke6mm6mm8mm
Gewächshausplatten Farbehalb-transparenthalb-transparentvoll-transparent
UV-beständig?
Gerüst MaterialAluminium eloxiertAluminium eloxiertAluminium eloxiert
Gerüst Farbesilbersilbersilber
DachformPultdachPultdachPultdach
Fenster vorhanden?
Fenster-Anzahl213
Fenster-Art2x Dach-Fenster1x Dach-Fenster3x Dach-Fenster
ZubehörBodenanker-Bodenanker, automatischer Fensterheber
Modell Vergleich---
Preis

119,95 €

inkl. 19% MwSt.

ab 159,00 €

inkl. 19% MwSt.

ab 191,00 €

inkl. 19% MwSt.
Details » Preis prüfen » Details » Preis prüfen » Details » Preis prüfen »
Alle Frühbeete ansehen »
Alle Frühbeete ansehen »

Welche Frühbeet-Arten gibt es?

Die englischen Bezeichnungen für Frühbeete verdeutlichen die zwei Varianten sehr gut – hotbed und cold frame. In der deutschen Sprache unterscheidet man bei einem Frühbeet zwischen einem kalten Frühbeet und dem warmen Frühbeet, das auch Mistbeet genannt wird.

Das warme Frühbeet

Bei einem warmen Frühbeet dient Pferdemist als natürlicher Biomeiler der durch mikrobiologische Abbauprozesse Wärme erzeugt und so den darüber liegenden Boden mit dem Frühbeetkasten aufheizt. Durch diese Wärme kann mit der Aussaat bereits im Februar beginnen.

Im „hotbed“, dem „heißen Bett“ oder, wie es im Deutschen eigentlich heißt „Mistbeet“ wird zusätzlich die Wärme von Mist genutzt. Viele Pflanzen benötigen die zusätzliche Wärme zum Gedeihen. Der Mist besteht normalerweise aus einer Mischung aus tierischen Exkrementen und pflanzlichen Bestandteilen, wie Stroh oder Häcksel.

Er dient nur als wärmende Unterlage, die Pflanzen werden nicht direkt hinein gepflanzt. Im Handel gibt es auch Frühbeete mit eingebauter Heizung zu kaufen.

Das kalte Frühbeet

Das kalte Frühbeet hingegen arbeitet ohne diese natürliche Bioheizung und schützt lediglich die jungen Pflanzen durch die Abdeckung. Da aber auch hier die Pflanzen in einem Frühbeetkasten vor Wind und Wetter geschützt sind, ist die Temperatur in dem Frühbeet höher als die Außentemperatur. Diese Art der Frühbeete wird häufig auch zum Abhärten oder zur Überwintern von Topfpflanzen genutzt und zwar vor dem eigentlichen Auspflanzen.

Ein „cold frame“, wörtlich „kalter Rahmen“ bezeichnet ein unbeheiztes Frühbeet. Es besitzt Rahmen und Deckel, kommt aber ohne zusätzliche Heizung aus.

Häufig wird diese Art Frühbeet als Ergänzung zu einem Gewächshaus benutzt, aber auch im kleinen Garten oder sogar auf dem Balkon hilft es bei der Ausdehnung der Erntezeit.

 

Wie funktioniert ein Frühbeet?

Der feste Rahmen bietet dem, was auf dem Frühbeet gepflanzt wird, Schutz vor schädlichen Witterungsbedingungen.

Gleichzeitig fängt der durchsichtige Deckel Sonnenlicht ein.Abdeckung und Rahmen wiederum sorgen gemeinsam dafür, dass Wärme und Feuchtigkeit nicht entweichen können. Da der Deckel leicht zu öffnen ist, ist auch für Entlüftung gesorgt.

Auch bei kaltem Wetter kann so erreicht werden, dass die Pflanzen innerhalb des Frühbeets es kuschelig warm haben und dort wie in einem „warmen Bettchen“ ruhen können, auch ohne zusätzliche Heizung.

Welche Hersteller bieten Frühbeete zum online kaufen an?

Damit man eine Vorstellung davon bekommt, welche Gewächshaus Hersteller ein Frühbeet anbieten, haben wir die wichtigsten Anbieter nachfolgend zusammengestellt.

Wenn Sie zu dem jeweiligen Hersteller mehr erfahren möchten, können Sie sich auch gerne unsere ► Hersteller-Portraits anschauen.

 

Beckmann Frühbeete

Die Firma Beckmann ist mit einer der führenden Anbieter von hochwertigen Gewächshäusern und bietet für den ambitionierten Hobbygärtner auch eine Reihe von sehr guten Frühbeetkästen und Doppel-Frühbeete an. Die Rahmen bestehen meist aus stabilen Aluminium-Profilen und die Eindeckung ist aus Doppelstegplatten.

 Beckmann Frühbeete jetzt ansehen

Juwel Frühbeete

Die Firma Juwel hat sich auf Produkte rund um Haus und Garten spezialisiert. Neben Kompostern bietet Juwel auch ein umfangreiches Programm Frühbeete und Hochbeete an. In Kombination auch das Juwel Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz, welches auch sehr beliebt bei Balkonbesitzern ist.

 Juwel Frühbeete jetzt ansehen

Deuba Frühbeete

Deuba ist ein Internet Versandhändler mit großem und umfangreichem Angebot. Im Programm finden sich neben kleinen Gewächshäusern auch Tomatenhäuser, Frühbeete und Doppelfrühbeete. Aber Deuba bietet auch Pflanztunnel als Frühbeet Tunnel für das freie Feld an.

 Deuba Frühbeete jetzt ansehen

KGT Frühbeete

KGT ist ein deutscher Gewächshaus Hersteller mit einem umfangreichen Angebot. Neben den hochwertigen KGT Gewächshäusern findet man in der Produktpalette auch das KGT Frühbeet Premium 200, das besonders stabil ist. Sehr beliebt ist auch der KGT Hochbeetaufsatz für das KGT Hochbeet Woody.

 KGT Frühbeete jetzt ansehen

Dehner Frühbeete

Dehner Garten Center bietet in seinem Angebot auch das Dehner Frühbeet an. Diese sind auch als Hochbeet Aufsatz für das Dehner Hochbeet geeignet. Des Weiteren hat Dehner auch Frühbeet Tunnel und Frühbeet-Abdeckungen aus Folie im Programm.

 Dehner Frühbeete jetzt ansehen

Pergart Frühbeet

Ein weiterer interessanter Hersteller ist Pergart. Dieser Anbieter hat unter anderem auch Hochbeete mit Frühbeet Aufsatz in seinem Angebot.

Besonders günstige Frühbeete kaufen kann man zudem bei den Anbietern Gartenpirat, Jago, TecTake oder Gartentec von Gutta.

 Gartenpirat Frühbeete jetzt ansehen

Auch im kleinsten Garten ist Platz für ein Frühbeet

Ein Frühbeet passt eigentlich überall hin. Selbst wenn nur ein kleiner oder gar kein Garten vorhanden ist. Ein Frühbeet oder zumindest ein Anzuchtkasten kann auch auf den Balkon oder den Dachgarten gestellt werden.

Damit der gärtnerische Erfolg sich zuverlässig einstellt, ist allerdings die Lage und der Aufstellort durchaus entscheidend. Der Standort muss drei grundlegende Bedingungen erfüllen:

 

  • das Frühbeet muss jederzeit gut zugänglich sein, um sich um die Jungpflanzen kümmern zu können
  • muss so gewählt sein, dass auch an kalten Tagen die Sonne gut eingefangen werden kann ohne jedoch die Pflanzen im Frühbeet zu verbrennen
  • das Frühbeet sollte windgeschützt sein, damit es nicht durch heftige Windstöße beschädigt werden kann

Wenn Sie den perfekten Frühbeet Standort für sich und Ihre Pflanzen gefunden haben, können Sie sich im nächsten Schritt um die richtige Ausrichtung des Frühbeets an die entsprechende Himmelsrichtung kümmern.

Wie ist ein Frühbeet aufgebaut?

Das Gute an einem Frühbeet ist, dass man bereits das erste Gemüse im Februar aussäen kann. Die Anbaufläche ist aber im Vergleich zu einem Gewächshaus deutlich kleiner. Dafür ist ein Frühbeet aber auch viel günstiger in der Anschaffung und kann sogar mit etwas handwerklichem Geschick selber gebaut werden. Einfacher ist es aber, einen fertigen Frühbeet Bausatz kaufen, den es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen zu kaufen gibt.

Hersteller wie Juwel, Beckmann oder KGT bieten in ihren Programm Einzelfrühbeete sowie Doppelfrühbeete an. Sie bestehen in der Regel aus einem flachen Holzrahmen oder einem Rahmen aus Aluminium Profilen. Als Abdeckung dient ein Fenster, das idealerweise nach Süden hin abgeschrägt ist. Durch die Schräge wird das Sonnenlicht optimal auf die kleinen Pflanzen geleitet und damit das Wachstum gefördert. In dem Pflanzkasten sind die kleinen Pflanzen optimal vor Witterung, Regen, Schnee und Frost geschützt.

Die Verglasung besteht idealerweise aus Blankglas oder Doppelstegplatten aus Polycarbonat. Die Ausführung mit Doppelstegplatten ist sehr robust und besitzt sehr gute Isoliereigenschaften. Selbst bei schwacher Sonneneinstrahlung kann sich das Frühbeet durch die langwellige Strahlung der Sonne aufheizen und gibt die Wärme so an die Pflanzen und Erde auch langsam ab. Durch die Isoliereigenschaften aber bleibt die Wärme in dem Frühbeet erhalten. Die Verglasung aus Kunststoff ist unempfindlicher gegen Kratzer und es gibt sie in verschiedenen Stärken. Noch besser, aber auch teurer,  ist eine Verglasung aus Blankglas oder ESG Einscheibensicherheitsglas. Hier hat man aber die gleichen Vorteile wie bei einem Glasgewächshaus.

Bei den Bauformen von Frühbeetkästen gibt es ebenfalls einige Unterschiede. Früher wurden oft massive Frühbeete aus Klinker gebaut. Diese hatten den Vorteil dass sie lange halten, die Standortwahl aber sollte vorher gut überlegt sein, denn ein Standortwechsel war nicht ohne weiteres möglich.

Vorteilhaft hingegen ist hier der Frühbeetkasten aus Holz oder Aluminiumprofilen, denn man kann ihn einfach nach der Gartensaison abbauen und im Keller oder Gartenhäuschen lagern.

Als wichtiges Ausstattungsmerkmal sollte der Deckel mit automatischem Fensterheber sein, so wie man es auch vom großen Gewächshaus her kennt. Besonders junge Pflanzen sind sehr anfällig bei zu hohen Temperaturen und daher dehnt sich bei dieser Ausführung in einem Druckzylinder eine Flüssigkeit bei zu hohen Temperaturen aus und öffnet damit langsam die Abdeckung, sodass wieder frische Luft in das Frühbeet einströmen kann. 

Frühbeet richtig aufstellen und ausrichten

Je nach Größe des Frühbeetes benötigt man zum Aufstellen eine Fläche von etwa zwei bis drei Quadratmetern. Den Standort so wählen, dass er ebenerdig, sonnig und windgeschützt ist. So wird bei der richtigen Platzwahl auch die Gefahr einer Beschädigung während eines Sturms minimiert und der Wind zieht auch nicht durch das kleine Treibhaus hindurch. Schon vor dem Aufstellen des Frühbeetes den Boden richtig vorbereiten, besonders dann wenn ein Warmbeet angelegt wird. Auf einer Freifläche ist es nämlich viel einfacher den Boden umzugraben und zu düngen.

Die Zugänglichkeit hängt wie immer von den örtlichen Gegebenheiten ab, ebenso wie der Wind- und Wetterschutz. Damit die Sonne die Pflanzen gut erreicht, gibt es zwei Möglichkeiten das Frühbeet in die jeweilige Himmelsrichtung auszurichten:

Nord-Süd-Ausrichtung

Ausrichtung_Frühbeet_Nord-Sued
Das Frühbeet wird in Nord-Süd-Richtung aufgestellt und zwar so, dass die Rückseite nach Norden zeigt, während die Vorderseite mit dem abgeflachten, lichtdurchlässigen Dach nach Süden blickt.

So wird das Maximum an Sonne eingefangen. Gleichzeitig besteht jedoch die Gefahr, dass – je nach geografischer Lage – die Sonneneinstrahlung zu stark für sensible Pflanzen wird.

In diesem Fall sollte darauf geachtet werden, dass während der Mittagszeit natürlicher Schatten, etwa durch einen Baum, vorhanden ist, oder es muss für zusätzlichen Sonnenschutz gesorgt werden.

Ost-West-Ausrichtung

Ausrichtung_Frühbeet_Ost-West
Das Frühbeet wird in Ost-West-Richtung aufgestellt. Die Rückseite zeigt nach Westen, die Vorderseite nach Osten und fängt so schon die erste Morgensonne ein.

Mittags ist die Sonneneinstrahlung in diesem Fall nicht mehr so kräftig. Je nach Standort sollte dennoch auch hier die Möglichkeit einer Beschattung bedacht werden.

Häufig werden Frühbeete an bereits bestehende Gewächshäuser angebaut. Auf diese Weise kann für Schatten und Schutz gesorgt werden und die vom Gewächshaus abgegebene Wärme tut den Pflanzen im Frühbeet ebenfalls gut.

Generell ergänzen beide, Frühbeet und Gewächshaus, einander gut. Während im Frühbeet die Pflanzen vorgezogen werden, können sie später die herangewachsenen Pflanzen im Gewächshaus weiter ausreifen lassen.

Wie groß sollte das Frühbeet mindestens sein?

Das Frühbeet sollte mindestens 0,2 Kubikmeter Erde fassen. Umgerechnet entspricht das etwa einer Anbaufläche von 100 x 50 cm. Das ist ein erprobtes Mindestmaß.

Alles was kleiner ist, kann allenfalls als Anzuchtkasten bezeichnet werden. Ein Anzuchtkasten ist durchaus nützlich und sinnvoll, gerade in sehr beengten Verhältnissen, aber eben kein Frühbeet.

Ist der Frühbeetkasten zu klein, kann die Innentemperatur nur schwer reguliert werden. Bei niedrigen Temperaturen kühlt es relativ schnell aus und schadet damit unter Umständen den kleinen Pflänzchen, die Wärme zum Gedeihen brauchen.

Der andere Fall tritt ein, wenn es zu heiß wird. Es reicht meistens schon ein wenig Sonneneinstrahlung, sodass sich das Innere des Frühbeets schnell stark erwärmt. Die darin befindlichen kleinen Jungpflanzen reagieren sehr empfindlich auf zu hohe Temperaturen und können im schlimmsten Fall Schaden nehmen.

Ab einem Kubikmeter Rauminhalt funktioniert die Wärmeregulierung bereits sehr gut und die Pflanzen können  sich unbeschadet entwickeln.

In einem Frühbeetkasten sind alle Pflanzen gut erreichbar

Nach oben sind der Größe allenfalls praktische Grenzen gesetzt. Es sollte gut zu bearbeiten sein, d.h. der Gärtner sollte die darin befindlichen Pflanzen gut erreichen können.

Wer viele Pflanzen darin unterbringen will, bepflanzt lieber ein zweites, überschaubares Frühbeet, als eines zu bauen, das zu groß ist. Die fertig gekauften Frühbeete haben alle Standardmaße und sind so ausgelegt, dass sie während der Gartenarbeit stets überall gut hinkommen.

Rückenprobleme? Vom Frühbeet zum Hochbeet!

Wer Probleme mit der gebeugten Haltung hat, der sollte sich überlegen das Frühbeet in ein Hochbeet umzufunktionieren.

So kann der Nachteil beim Bearbeiten eines ebenerdigen Frühbeets durch die erhöhte Position des Hochbeets ausgeglichen werden.

So lässt es sich in einer angenehmen und Aufrechten Position gleich viel besser gärtnern.

Auch für Gehbehinderte Personen oder Rollstuhlfahrer wird somit die Arbeit am Beet deutlich erleichtert bzw, sogar erst möglich!

Es gibt bereits sehr gute Fertigsysteme bzw. Frühbeetaufsätze für vorhandene Hochbeete. Mit entspanntem  Rücken und ohne Kreislaufprobleme gärtnert es sich gleich doppelt so gut.

Vor dem Frühbeet kaufen auf die Höhe achten

Bevor Sie sich ein Frühbeet kaufen, sollte auf jeden Fall auch die Höhe des anzulegenden Beets berücksichtigt werden. Unabhängig davon, ob es auf den Boden oder auf das Hochbeet gestellt wird.

Der Gärtner sollte sich vorher überlegen welche Höhe die Pflanzen später einmal erreichen werden. So weiß man vorher schon welche Pflanzen- oder Gemüsesorte im Frühbeet einmal angezogen werden sollen.

Wird das Gemüse zu üppig (Schlangengurken oder Zucchini) oder erreichen die Gemüse-Pflanzen eine große Wuchshöhe wie z.B, Tomaten, dann sollte man dies bei der Planung bzw. vor dem Kauf eines neuen Frühbeetes durchaus berücksichtigen.

 

Frühbeet kaufen – So bekommen Sie genau das richtige!

Das Frühbeet kaufen kann man teilweise als Sonderangebot beim Discounter oder örtlichen Baumarkt. Hier ist aber die Herkunft und Qualität sehr fraglich, da es sich meist um Produkte aus Fernost handelt, die aber auch nicht immer schlecht sein müssen. Die Gartenbauabteilung des Baumarktes bietet meist eine geringe Auswahl an Frühbeeten an.

Frühbeet online im Internet kaufen

Anderes sieht das heute im Internet aus. Es gibt einige Verkaufsportale wie etwa Amazon auf denen sich die Hersteller präsentieren und um die Gunst der Käufer buhlen. Daher hat man hier nicht nur einen guten Preis, sondern auch eine riesengroße Auswahl namhafter Hersteller. Hier kann der Käufer aus vielen unterschiedlichen Modellen und Preisklassen auswählen.

Die Lieferung ist ebenso einfach wie der Bestellvorgang selber, denn diese erfolgt meist kostenlos oder gegen eine geringe Versandkostenpauschale. In vielen Fällen ist das gewünschte Frühbeet schon am nächsten Tag per Express oder Kurier geliefert. Und das alles ohne umständliche Parkplatzsuche oder Staus, bequem von zu Hause aus vom Sofa oder Schreibtisch.

Worauf gilt es beim Frühbeet Kauf zu achten?

Die Entscheidung ist gefallen, es soll ein Frühbeet in den Garten. Das ist eine gute Entscheidung, denn mit einem Frühbeet Gewächshaus kann die Gartensaison schon viel früher beginnen. Auch in Gärtnereien oder Baumschulen kommen diese kleinen Treibhäuser immer häufiger zum Einsatz, um damit schon sehr früh im Jahr Jungpflanzen aufzuziehen.

Das Frühbeet ist eine gute Alternative zum großen Gewächshaus, denn im Grunde funktioniert es ja wie ein kleines Treibhaus. Man sollte beim Kauf aber einige wichtige Dinge beachten.

Diese Kaufkriterien spielen eine Rolle

Wichtige Kaufkriterien sind zum Beispiel, welche Pflanzen und wie viele Pflanzen angepflanzt werden sollen. Dementsprechend spielt also die Größe des Frühbeetes eine wichtige Rolle. Kaufen Sie also kein Frühbeet was am Ende zu klein sein könnte.

Außerdem sollte man sich auch über die Pflanzen bzw. Gemüseart im Klaren sein. Exotische Pflanzen wie Orchideen oder abgefahrene Gemüsesorten werden sich einem Frühbeet nur sehr schwer bis gar nicht kultivieren lassen. Wer das vorhat sollte sich doch lieber ein richtiges kleines Gewächshaus kaufen.

Ein weiteres sehr wichtiges Kriterium zum Frühbeet-Kauf, ist die Stabilität und Witterungsbeständigkeit. Aber nicht nur das, denn neben einem festen Stand mit Bodenankern ist zudem eine hohe Qualität sehr wichtig. Denn wenn die Frühbeet Abdeckung schon bei dem kleinsten Windschlag zusammenfällt, verliert man schnell die Lust am Gärtnern.

Daher kommen bei Gartenprofis auch nur hochwertige Modelle zu Einsatz, lieber ein paar Euro mehr investiert als hinterher den Ärger mit vielen Reparaturen zu haben. Zusätzlich lassen sich qualitativ hochwertige Modelle oftmals auch erweitern und bieten gleich ab Werk schon Funktionen wie automatische Fensteröffner, wenn es zu warm wird.

,

Sie haben Lust bekommen und wollen Sie ein Frühbeet kaufen?
Hier finden Sie die besten und beliebtesten Frühbeete auf einen Blick!

Das Frühbeet im Garten anlegen

Man sollte sich bereits vor dem Frühbeet Kauf einige Gedanken machen vielleicht sogar eine kleine Checkliste anlegen:

  • Wo ist der beste Platz im Garten?
  • Soll das Frühbeet fest im Garten integriert werden?
  • Soll es ein mobiles und leicht demontierbares Beet sein?
  • Welche Pflanzen will man in dem Frühbeetkasten anbauen?
  • Soll es ganzjährigen Schutz bieten?

Bei der Aufstellung des Frühbeetes gibt es einige wichtige Dinge zu beachten, denn ein Frühbeet braucht einen Platz mit viel Sonne. Das Licht sorgt für Wärme in dem Frühbeetkasten, denn ohne Sonnenlicht kann das Gemüse nicht wachsen. Aber auch auf dem Boden sollte die Platzwahl beachtet werden. Alle diese Faktoren müssen optimal sein, dann kann ein Frühbeet auch in der kalten Jahreszeit dem Gartenfreund einen zeitlichen Vorsprung verschaffen.

Damit es wie in einem kleinen Gewächshaus auch in dem Frühbeet schnell warm wird, muss das Dach abgeschrägt und nach Süden ausgerichtet sein. Die Dachform hat zudem auch den Vorteil, dass Regenwasser gut abfließen kann. Genau wie beim Freilandbeet sorgt nur ein gut vorbereitetes Frühbeet für eine reiche Ernte. Beim Frühbeet anlegen sollte zudem überlegt werden, ob man den vorhandenen Gartenboden nutzt, es mit spezieller Aussaaterde die nährstoffreicher ist ausfüllt oder doch lieber gleich ein Mistbeet oder Warmbeet baut. Wichtig ist, genau wie bei einem Gewächshaus, dass regelmäßig frischer Sauerstoff in das Frühbeet gelangt und es bei starker Sonneneinstrahlung nicht zu heiß wird. Hier sind automatische Fensterheber, die sich abhängig von der Temperatur von selbst öffnen sehr von Vorteil und bieten damit einen deutlichen Komfort.

Wann ist der richtige Zeitpunkt um ein Frühbeet anzulegen?

Der beste Zeitpunkt um ein Frühbeet anzulegen ist der Februar oder März, sowie die strengsten Fröste vorüber sind. In den Wintermonaten bieten viele Hersteller ihre Produkte besonders günstig an. Es spricht aber nichts dagegen ein Frühbeetkasten mitten in der Saison anzulegen, denn man kann das ganze Jahr über darin Jungpflanzen anziehen und im Winter Topfpflanzen darin überwintern.

Die richtige Erde für das Frühbeet

Wie in einem Freilandbeet auch ist die Wahl der Erde sehr wichtig. In einfacher Aussaaterde keimen Pflanzensamen recht gut. Soll stark zehrendes Gemüse wie Tomaten, Kohlrabi oder Gurken angepflanzt werden, dann ist die Gemüse- oder Hochbeeterde die bessere Wahl. Für Salate bieten die Gartenbaufachgeschäfte auch eine spezielle Kräutererde an, die über spezielle Nährstoffe verfügt. Bei schwach zehrenden Gemüsesorten oder einigen Kräuterarten am besten eine ungedüngte Kräuter- oder Anzuchterde verwenden.

Das Frühbeet mit Naturheizung

In einem Frühbeet mit Naturheizung kann man besonders früh mit der Aussaat beginnen. Als Naturheizung dient hier beispielsweise Pferdemist, der sich durch Zersetzung erwärmt. Im Winter sieht man häufig auf dem Lande, dass Misthaufen qualmen und genau diesen Effekt erzielt ein Warmbeet und macht sich das zunutze. Dazu muss der Boden des Beetes zuerst etwa 40 – 45 cm tief ausgehoben und dann mit einer 20 – 25 cm dicken Schicht aus Pferdemist und Stalleinstreu aufgefüllt werden. Auf diese Schicht kommt dann eine etwa 20 cm dicke Schicht aus einem Gemisch Gartenerde und Kompost.

Jetzt beginnt ein Zersetzungsprozess des Pferdemistes durch Mikroorganismen. Da dieser besonders reich an Stickstoffen ist, entwickelt sich während dieses Prozesses  Kohlendioxid und Wärme, was langsam in die obere Bodenschicht dringt und so den Samen und Jungpflanzen optimale Wachstumsbedingungen bietet. Selbst wenn draußen Schnee liegt, im Frühbeetkasten ist es immer mollig warm. Ein Warmbeet muss allerdings etwa eine Woche der Aussaat angelegt werden, denn solange dauert es in etwa bis die Erde durch den Pferdemist aufgewärmt wurde.

Hochbeet mit einem Frühbeet-Aufsatz erweitern

KGT Hochbeet »Aufsatz Woody« - 2Jeder der gerne einen kleinen Gemüsegarten anlegen möchte, aber keinen Platz dafür hat, kann sich ein Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz anlegen. Das geht selbst auf einem kleinen Balkon oder einer kleinen Terrasse. Hier kann man sich nicht nur an Blumen, sondern auch an frischen Kräutern, Salaten oder Gemüse erfreuen. Das Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz braucht keinen Kontakt zum Erdboden und kann sogar auf steinigen Böden, Fliesen oder Betonboden stehen. Somit ist das Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz auch für Besitzer einer kleineren Eigentumswohnung im Hochhaus oder in der Mietswohnung interessant.

Das Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz ist ideal für Familien mit Kindern

Mit einem Frühbeet Aufsatz auf einem Hochbeet können die Kleinen schon im Kindesalter den Umgang mit Pflanzen erlernen. Aber ein Hochbeet hat noch mehr Vorteile, so ist die Gartenarbeit für Personen mit Rückenbeschwerden viel einfacher, da man sich nicht mehr bücken muss. Es gibt zudem sogenannte unterfahrbare Hochbeete, auf dem ein Frühbeet Aufsatz montiert wird. Damit kann man sogar als Rollstuhlfahrer mit dem Gärtnern beginnen.

Der Frühbeet Aufsatz bietet viele Möglichkeiten

Ein Hochbeet allgemein bietet viele Vorteile, erst recht mit einem Frühbeet Aufsatz. Es lässt sich nicht nur Gemüse anpflanzen, man kann es auch sehr gut als Blumenbeet nutzen und der Umgebung so einen Farbtupfer im tristen Alltag geben. Aber das Hochbeet ist auch perfekt für ältere Menschen oder Rollstuhlfahrer und bietet ihnen so die Möglichkeit auch weiterhin im Garten aktiv zu bleiben.

Warum ein Frühbeet für Sie sinnvoll sein kann

Im Grunde ist ein Frühbeet von der Funktion her nichts anderes als ein Gewächshaus im Kleinformat. Es bietet sich geradezu an als kostengünstige Variante Gemüse zu züchten, besonders dann wenn nur wenig Platz im Garten zur Verfügung steht. Wird das Frühbeet richtig befüllt, aus einer Mischung von Pferdemist und Heckenschnitt beispielsweise, dann bietet das Frühbeet am Ende einen erfolgreichen Ertrag und die Aussaat kann bereits im Februar oder März beginnen.

Aber ein Frühbeetkasten bietet sich auch an, wenn man nur wenig Platz zur Verfügung hat und kein großes Gewächshaus aufstellen kann. Die Jungpflanzen lassen sich darin platzsparend aufziehen und sowie sie größer sind in das Freilandbeet umpflanzen. Es bietet den kleinen Pflanzen aber auch viel Schutz vor plötzlich einbrechenden Frostnächten, Schnee oder Regen. Insgesamt betrachtet kann durch ein Frühbeet viel früher mit der Aussaat begonnen und folglich auch eher geerntet werden, denn durch die Frühlingssonne entsteht ein wachstumsfreundliches Klima für junge Gemüsepflanzen, welches ein Frühbeet optimal ausnutzt.

Tipp – Ein Frühbeet muss stets gut bewässert und gelüftet werden

Die Bewässerung der Jungpflanzen ist sehr wichtig. Die beste Zeit dafür ist abends oder frühmorgens und das mit Wasser, das Zimmertemperatur besitzt. Dabei sollte nur die Erde und nicht den Pflanzen selber befeuchtet werden, da bei den jungen Sämlingen das Risiko von Pilzerkrankungen steigt. Ebenso wichtig ist das regelmäßige Lüften und das keine zu hohe Temperaturen im Kasten zur Pflanzenanzucht herrschen.

Allerdings sollte die Abdeckung bereits wieder am frühen Nachmittag geschlossen werden damit die Wärme im Pflanzkasten gespeichert bleibt. Die ideale Temperatur für das Pflanzenwachstum in einem Frühbeet liegt zwischen 22 und 25 Grad. Hilfreich ist auch ein automatischer Fensteröffner, der immer sicherstellt, dass die Temperatur nicht zu hoch steigt, auch dann wenn man nicht zu Hause ist.

Das Frühbeet richtig bepflanzen – So geht’s

Sowie die strengsten Frostnächte vorbei sind und die ersten Frühlingssonnenstrahlen zu spüren sind, kann man mit der Aussaat beginnen. In einem warmen Frühbeet mit Bioheizung ist das sogar schon etwas früher möglich. Mit einem Holzstab kann man kleine Furchen ziehen oder Löcher in den Boden drücken. Wer es besonders ordentlich haben möchte, nimmt eine Holzlatte als Anschlag dabei zur Hilfe um grade Pflanzreihen mit gleichen Abstand zu erhalten. Der Saatabstand und die Saattiefe hängen immer von den Pflanzen ab, die gerade ausgesät wird. Diese Info steht in der Regel auf der Samenpackung und sollte auch entsprechend eingehalten werden.

Dunkelkeimer werden mit Pflanzensubtrat bedeckt und anschließend angegossen. Die Erde muss sich gut setzen damit der Samen keimen kann. Damit man hinterher noch weiß, in welcher Reihe welche Samen sind, die Saatrillen am besten mit Pflanzenetiketten markieren. Nach dem Keimen sollte man die zu eng stehenden Keimlinge pikieren, damit sie später ausreichend Platz zum Wachsen haben.

Was kann in welchem Monat im Frühbeet eingepflanzt werden?

In einem Frühbeetkasten kann im Grund alles angepflanzt werden, er dient praktisch als ein Kindergarten, in dem die Samen von Gemüsepflanzen solange gezogen werden, bis man sie entweder erntet oder sie in ein Freilandbeet umsetzt.

Will man ein Frühbeet bereits im Februar oder März bepflanzen, dann nur mit Gemüsesorten die generell niedrige Temperaturen gewöhnt sind. Das Warmbeet bereits einige Tage vor der Aussaat mit Pferdemist in der Bodenschicht präparieren damit die Wärme durch den Zersetzungsprozess auch in die oberste Erdschicht vordringen kann.

Unser Aussaat Kalender gibt hier einen kleinen Anhaltspunkt, wann welche Gemüsesorten in einem Frühbeet angepflanzt werden können:

Ende Januar – Februar:

  • Salat / Frühsalat
  • Rettich
  • Kohlrabi
  • Radieschen
  • Frühe Möhren
  • Kerbel
  • Kresse

März – April:

  • Gurken
  • Salat
  • Tomaten
  • Paprika
  • Melone
  • Zucchini

Mai – Juni:

  • Milde Peperoni
  • Buschtomaten
  • Gurken
  • Melonen

Juli – August:

  • Gurken
  • Melonenkulturen

ab September:

  • Wintergemüse
  • Lauch
  • Grünkohl

Darauf gilt es beim Anbau besonders zu achten

Das sollte man bei der Bepflanzung des Frühbeetes beachten:

  • Zum Start der Aussaat sollte die Bodentemperatur um die 10 – 14 Grad betragen
  • Wintergemüse wie Grünkohl und Lauch der im September gepflanzt wurde, kann man sogar im Winter wenn Schnee liegt ernten
  • Frostempfindliche Gemüsesorten wie Melonen, Paprika, Tomaten oder Zucchini erst im späten Frühling einsetzen!
  • Falls es im April nochmals zu strengen Frostnächten kommen sollte, dann das Beet mit Luftpolsterfolie, Stroh oder Vlies zusätzlich isolieren
  • Das Auspflanzen der jungen Setzlinge ist zwar aufwendig, schafft jedoch Platz im Frühbeet
  • Sowie der Salat, Rettich oder Kohlrabi groß genug ist um sie anzufassen, sollte man sie pikieren
  • Die erste Ernte: Anfang April ist der erste Pflücksalat soweit das er geerntet werden kann, gegen Ende April die Radieschen und der Kopfsalat.

Für wen ist ein Frühbeet geeignet?

Bei Gartenbau Profis haben die Frühbeete bereits eine lange Tradition. Mit ihnen kann man die Ernte von Gemüse zeitlich nach vorne Legen und zwar ohne das man das Gemüse in Energie und damit Kostenintensiven beheizten Gewächshäusern anbaut. Selbst wenn die Temperaturen noch winterlich Kalt sind, kann man in einem warmen Frühbeet schon mit der ersten Aussaat beginnen.

Man nennt daher nicht Umsatz das Frühbeet auch den Kindergarten für Jungpflanzen. Daher ist das Frühbeet für jeden Gärtner interessant der eine frühe Ernte seine Gemüses haben möchte. Aber auch für Balkon Besitzer ist ein Hochbeet mit Frühbeet Aufsatz sehr interessant, denn hier kann man Urban Gardening auch mitten in der belebten Stadt betreiben auf dem Balkon betreiben.

Allerdings ist es nicht ratsam das Junggemüse zu früh in das Freilandbeet umzusetzen, denn bis in dem frühen Sommer kann es immer wieder zur Schafskälte mit Nachtfrost kommen und diese könnten den grade umgesetzten Jungpflanzen dann schaden.

Das Frühbeet als Winterlager für Pflanzen nutzen

Das Frühbeet eignet sich auch sehr gut als Winterlager für viele Topfpflanzen. Unter dem Fenster finden sie Schutz vor Schnee und tiefen Minustemperaturen. Aber auch das Wintergemüse lässt sich sehr gut im Frühbeet einlagern. Kohlköpfe, Sellerie, Lauch oder anderes Wintergemüse kann in der Erde eingeschlagen und mit Laub oder speziellen Matten vor zu strengen Frost geschützt werden. Damit die Glasscheiben oder Doppelstegplatten nicht unter der Schneelast im Winter brechen, ist es zudem empfehlenswert, das Glasbeet mit Brettern zu sichern.

Aus welchem Material besteht Frühbeet?

 Der Frühbeet Rahmen und auch die Verglasung selber können aus verschiedenen Materialen bestehen. Früher waren meist einfache Frühbeete aus Ziegelsteinen gemauert und als Verglasung diente ein alter Fensterrahmen mit Fensterglas. Heute sind die Materialen moderner und bieten einige Vorteile.

Frühbeet aus Alu-Rahmen und Stegplatten

Eine Frühbeet aus Stegdoppelplatten und einem Rahmen aus Aluminiumprofilen hat gleich mehrere Vorteile: Eine Verglasung mit Doppelstegplatten aus Polycarbonat oder Plexiglas ist leicht, hat eine sehr gute Wärmeisolierung und ist transparent damit das Sonnenlicht in das Beet scheint.

Bei einer Doppelstegplatte sind praktisch zwei Platten durch einen Zwischensteg verbunden, wodurch isolierende Hohlräume entstehen. In der Regel werden 4 mm oder 6 mm starke Doppelstegplatten als Verglasung für das Frühbeet verwendet, es gibt aber auch noch stärkere Doppelstegplatten mit 10 mm oder 16 mm die auch Verwendung im normalen Gewächshaus finden. Hier gilt die Devise je dicker die Doppelstegplatte, umso besser ist der Isolierwert und stabiler die Kunststoff-Verglasung.

Die Rahmenkonstruktion besteht aus Aluminiumprofilen. Diese sind besonders stabil und die Doppelstegplatten aus Kunststoff lassen sich leicht in die Profile einschieben. Wichtig ist, dass das Frühbeet gegen Sturm und starke Winde mit Bodenankern im Erdboden befestigt wird, da ansonsten die Gefahr besteht, dass der Frühbeetkasten vom Wind umgeweht wird. Durch Fensterheber wird die Haube mit dem Doppelstegplatten während der Gartenarbeit und dem Säen der Pflanzen offengehalten.

Plexiglas

Plexiglas ist aus Acrylglas und kommt eigentlich aus der Evonik. Das Material ist sehr stabil und haltbar. Zwar kommen auch leicht Kratzer in das Plexiglas, diese kann man aber wieder recht einfach auspolieren. Das gute an einer Verglasung aus Plexiglas ist, dass die Glasfläche glasklar ist und damit auch Sonnenlicht gut in das Beet kommt. In seiner Eigenschaft ist es UV-beständig, filtert aber die für das Pflanzenwachstum schädlichen ultravioletten Lichtwellen heraus. Pflanzen benötigen für das Wachstum kein UV-Licht, müssen sich allerdings nach dem Umsetzen erst an die UV-Strahlung der Sonne gewöhnen. Sie könnten ansonsten einen Sonnenbrand bekommen und die Blätter fangen an zu welken bzw. zu trocknen.

Polycarbonat

Bei einer Verglasung aus Polycarbonat werden die Pflanzen schon direkt an UV-Strahlung gewöhnt, da das Polycarbonat ultraviolettes Licht durchlässt. Damit haben die jungen Pflanzen schon gleich einen natürlichen Sonnenschutz. Dafür sind die Polycarbonat Doppelstegplatten nicht so UV-beständig wie eine Acrylglas Verglasung. Auch absorbiert die Polycarbonat Doppelstegplatte mehr Licht und es geht bis zu 15% an Helligkeit verloren. Was für Polycarbonat Doppelstegplatten spricht ist der sehr günstige Preis und die höhere Schlagfestigkeit bei Unwettern mit Hagelschlag.

Tipps zur Material-Auswahl

Frühbeet mit Doppelstegplatten 10 mm

Einer der wenigen Anbieter ist  Beckmann, der den Frühbeet Bausatz auch mit 10 mm Doppelstegplatten anbietet. 

Frühbeet mit Dreifachstegplatten 16 mm

Auch hier bietet wieder der Hersteller Beckmann mit dem Frühbeet Typ Allgäu Modell 4 ein Frühbeet an, die aus besonders hochwertigen und schlagfesten Dreifachstegplatten 16 mm bestehen. Auch dieses Modell eignet sich sehr gut als Schildkröten Haus. Die Dreifachstegplatte findet ansonsten eigentlich nur im professionellen Gartenbau Verwendung.

Kleiner Tipp:

Wer unbedingt ein Frühbeet mit Dreifachstegplatten 16 mm oder Doppelstegplatten 10 mm in seinem Garten haben möchte, kann sich die Doppel- oder Dreifachstegplatten als Meterware kaufen. Diese werden unter anderem auch im Internet günstig angeboten.

Frühbeet aus Folie / Folientunnel

Der Folientunnel ist die einfachste Form des Gewächshauses. Er besteht aus einer speziellen Gewächshausfolie, ist platzsparend und sehr günstig in der Anschaffung. Der Folientunnel kann praktisch über jedes Beet gestellt werden. Als Gestänge dienen hier meist flexible Metallbügel die in der Erde verankert werden. Die Folie ist entweder eine klare Gewächshausfolie oder grüne Gewebe-Gewächshausfolie. Die Gitterfolie ist frostsicher und bietet den Pflanzen Schutz vor Regen, Wind, Hagel und zu intensiver Sonneneinstrahlung. Des Weiteren sind die zarten Pflanzen vor Vogelschäden geschützt.

Zu den Nachteilen gehören sicher die Anfälligkeit bei starken Sturm und die Gefahr, dass das Frühbeet aus Folie davon geweht wird. Auch gibt es keine ausreichende Isolierung wie das etwa bei einer Verglasung der Fall ist. Der Erfolg mit einem Folientunnel ist daher abhängig vom jeweiligen Standort und den Witterungsverhältnissen.

Frühbeet aus Holz

Das Holzfrühbeet oder ein Frühbeetkasten aus Holz passt sich perfekt in einen Naturgarten ein. Auch findet man das Holzfrühbeet oft als Frühbeetkasten auf einem Hochbeet. Holzfrühbeete sind aber schon länger bekannt und waren schon in den viktorianischen Gärten des 19. Jahrhundert sehr beliebt. Die einfachen Holzkästen hatten damals eine einfache Verglasung aus Fensterglas in dem englische Hobbygärtner exotische Gurkenpflanzen und Kürbisse aus den Kolonien züchteten.

Was kostet ein gutes Frühbeet?

Wer heute ein gutes Frühbeet kaufen will, hat eine große Auswahl. Eine Reihe von Herstellern bieten verschiedene Modelle und Preisklassen an. Es gibt Frühbeetkästen aus Holz, aus Aluminiumprofilen mit Doppelstegplatten und aus Kunststoff oder Folie. Der Preis ist immer abhängig von der Verarbeitung, der Größe und den Materialen aus dem das Frühbeet besteht.

Das unterste Preissegment fängt bei bereits unter 30 Euro an. Wer mehr Fläche benötigt oder höhere Ansprüche stellt, findet bei den Markenherstellern wie Beckmann ab 100 Euro aufwärts sehr gute Produkte. In diesem Preissegment findet man zum Beispiel auch das Doppelfrühbeet.

Welche Vorteile / Nachteile hat ein Frühbeet?

Das Frühbeet ist im Prinzip ein Mini-Gewächshaus bzw. ein Gewächshaus im Kleinformat. In einem Frühbeet kann man beinahe alles anpflanzen, was sich auch in einem großen Gewächshaus anpflanzen lässt. Es schützt die jungen Sämlinge vor der Witterung. Das Frühbeet gibt es für den Garten oder als Hochbeet mit Frühbeet für den Balkon oder die Terrasse. Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Frühbeet Varianten im Überblick:

Frühbeet aus Blankglas oder Fensterglas

Vorteile:

  • Guter UV-Schutz
  • Hohe Stabilität
  • Der Glashauseffekt

Nachteile:

  • Teuer in der Anschaffung
  • Aufwendig beim Zuschnitt
  • Schwer und Unhandlich
  • Hohe Bruchgefahr
  • Anfällig gegen Kratzer

Frühbeet aus Polycarbonat

Vorteile:

  • Preiswert in der Anschaffung
  • Hohe Stabilität
  • Leichter Aufbau
  • Geringes Gewicht

Nachteile:

  • Nicht vollständig Transparent
  • Anfällig gegen Kratzer

Frühbeet aus Plexiglas

Vorteile:

  • guter UV-Schutz
  • Hohe Stabilität und Bruchfestigkeit
  • Geringes Gewicht
  • Leichter Aufbau und Zuschnitt
  • Resistent gegen Kratzer

Nachteile:

  • Teuer
  • Nicht vollständig transparent

Frühbeet aus Gewächshausfolie

Vorteile:

  • Große Flexibilität
  • Sehr günstiger Preis
  • Leichter Aufbau
  • Geringes Gewicht

Nachteile:

  • Geringer bis kein UV-Schutz
  • Anfällig gegen Unwetter
  • Formbeständigkeit

Folientunnel als Frühbeet

Vorteile:

  • Sehr günstig in der Anschaffung
  • Kann flexibel eingesetzt werden
  • Geringes Gewicht
  • Auch als System Folientunnel erhältlich

Nachteile:

  • Bietet keinen Schutz gegen UV-Strahlung
  • Bietet kaum Wärmeisolierung
  • Anfällig gegen Unwetter

Unser Fazit zum Frühbeet

Wer etwas handwerkliches Geschick besitzt, kann sich mit dem nötigen Zubehör wie Doppelstegplatten schnell und problemlos einen Frühbeetkasten selber bauen. Weniger Zeit- und Arbeitsaufwendig ist es, sich einen fertigen Frühbeet Bausatz zu kaufen. Dieser beinhaltet alle nötigen Bauteile wie Aluminiumprofile, Doppelstegplatten und Befestigungsmaterial für die Montage. Nach dem Zusammenbau und der richtigen Platzwahl kann man das Frühbeet bepflanzen.

Ist das Beet richtig zur Sonnenseite ausgerichtet steht einer Pflanzenaufzucht nichts mehr im Wege und spätestens im Mai können bereits die ersten selbstgezogenen Jungpflanzen in den Gemüsegarten umziehen. Was aber nicht heißen soll, dass man den Kasten zur Planzenanzucht nicht mehr nutzen kann. Das Frühbeet kann praktisch das ganze Jahr genutzt werden, selbst in der kalten Jahreszeit ist es möglich, darin das Wintergemüse überwintern zu lassen.